Aktuelle Situation in der Altenpflege

In Deutschland arbeiten ca. 615.000 Altenpflegekräfte. Das Lohnniveau ist mit einem durchschnittlichen Bruttogehalt von ca. 3.034 Euro für Fachkräfte und 2.146 Euro für Hilfskräfte niedrig und die Belastung in dem Beruf besonders hoch.

Die Attraktivität dieser Arbeitstätigkeit leidet, wofür zahlreiche Indikatoren sprechen:

  • Beispielsweise treten in der Altenpflege und im Pflegesektor allgemein deutlich mehr Fehltage auf als in anderen Berufszweigen.
  • Psychische Erkrankungen wie Depression oder Anpassungsstörungen stellen bei den pflegenden Berufen eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit dar.
  • Die Verweildauer im Beruf ist niedrig. Gerade junge Altenpflegekräfte wechseln häufig Ihre Stellen oder kehren der Altenpflege den Rücken.

Doch welche Belastungen sind konkret vorhanden und welche Ansatzpunkte zur Entlastung gibt es?